Aqua – Terra – News Januar 2018

Diskusfische und Urlaub – ein Problem?

Ein Bestand an Diskusfischen stellt nicht nur einen ideellen, sondern auch einen nicht unerheblichen finanziellen Wert dar. Logisch also, dass man sich bereits im Vorfeld Gedanken machen muss wer die Tiere während des Urlaubs versorgt. Wohlgemerkt fachkundig versorgt!
Wer einen befreundeten Aquarianer kennt oder einen Nachbarn beauftragt der streng nach Anweisung handelt kann beruhigt in den Urlaub fahren. Was aber wenn?

Die Mitarbeiter der bekannten “Diskuszucht Stendker” empfehlen in diesem Fall folgende Vorgehensweise für Diskusfische ab 8 cm Größe, vorausgesetzt die Tiere befinden sich in einem guten Ernährungszustand und sind nicht krank:

Mehrere Tage vor dem Urlaub senkt man die Temperatur langsam um 2 bis 3°C auf 26 bis 27°C ab und reduziert die Futtermenge. Der Stoffwechsel der Fische fährt dadurch herunter. Einem Urlaub von zwei bis drei Wochen steht nun nichts mehr im Wege. Nach dem Urlaub erhöht man wieder die Temperatur und steigert langsam die Futtermenge. Somit werden weder der Organismus der Diskusfische noch die Nutzbakterien im Filter überfordert und alles geht wieder seinen gewohnten Gang.

Und wenn doch mal Einer kränkelt kann man in vielen Fällen erst einmal mit Wärme therapieren. Viele pathogene Erreger sind gegenüber hohen Temperaturen empfindlich, so dass es sich empfiehlt erst einmal die Temperatur schrittweise auf bis zu 33°C zu erhöhen (Auf ausreichend Sauerstoffzufuhr achten!). Der Stoffwechsel wird dadurch ebenfalls gepusht und Nahrungsverweigerer gehen nicht selten wieder ans Futter und erholen sich. Und wenn nicht kann man immer noch zum entsprechenden Medikament greifen.

 

Filiale finden

3%

Rabatt auf jeden Einkauf

3% Rabatt auf jeden Einkauf

Profitieren Sie von unseren Rabatten und sichern Sie sich viele Vorteile.

Jetzt informieren

Newsletter abonnieren

 Newsletter abonnieren

Sie wollen regelmäßig, aktuelle Angebote und Serviceinformationen komfortabel per E-Mail erhalten?

Dann abonnieren Sie unseren Newsletter.

Fragen zum Datenschutz?

Newsletter abonnieren